Dein Online-Business Kick

Du bist am Limit. Deine Praxis läuft und du hast viele Kunden.

Teile den Beitrag!

Sobald du Jobs weggibst, die du weder gut kannst noch gern tust, verdienst du mehr Geld. @SandraHolze

Jetzt teilen

Du bloggst, machst Videos, schreibst Emails, stellst all den Kram online. Du baust Grafiken in Canva, beantwortest Emails von Kunden, machst die Buchhaltung und schreibst Rechnungen. Sprich du machst alles.

Deine To-Do-Liste wird nicht kürzer sondern länger. Das ungute Gefühl, zu viele wichtige Dinge liegen zu lassen, wächst.

Du willst wachsen und dein Business vergrößern. Aber noch mehr zu arbeiten ist nicht drin.

Das Problem: Du bist das Nadelöhr

Solange du das Nadelöhr in deinem Business bist, wirst du nicht wachsen.

Wenn du versuchst, alles selbst zu erledigen, wirst du zum Nadelöhr in deinem Business. So ist Wachstum nicht möglich.

Dazu kommen die bekannten Nebenwirkungen: Dein Stresspegel geht hoch. Das Gefühl der Überforderung schleicht sich ein. Und irgendwann kommt der Tag, an dem du keine Lust mehr auf dein Business hast.

Diese Unlust sickert durch bei allem was du tust. Und hier liegt das Problem:

Du bist nicht anziehend für neue Kunden, wenn du gestresst und genervt bist.

Zeit also, dir Hilfe zu holen.

Auch wenn du denkst, du kannst dir fremde Hilfe noch nicht leisten – du kannst! Ich zeig dir gleich wie.

Ich kann sagen: Allein würde ich meinen Umsatz nicht jährlich verdoppeln. Das ist schlicht unmöglich.

Ohne fremde Hilfe wirst du nicht wachsen. Punkt.

Der Schlüssel zu Wachstum ist NUR die Dinge zu tun, die du herausragend gut kannst und die dir Geld bringen.

Alles andere MUSST du mit der Zeit abgeben, wenn du wachsen willst.

Dein langfristiges Ziel muss es sein, dich 80% deiner Zeit in deiner Geniezone aufzuhalten und 20% deiner Zeit mit Dingen, die du sehr gut machst.

So schöpfst du dein Potenzial voll aus und nutzt deine Zeit bestmöglich. Das ist der einzige Weg zu wachsen, wenn du dabei nicht durchdrehen willst.

Deine Aufgabe: Finde deine Geniezone

Mach folgende Aufgabe, wenn du sofort mehr Zeit für dein Wachstum finden willst.

Schritt 1: Schreib alle Tätigkeiten auf, die in deinem Business anfallen

Mach eine komplette Liste mit allen Dingen, wie: die Arbeit mit deinen Kunden, Marketing, Vertrieb, Verkauf, technische Pflege, Einpflegen von Webseiten-Inhalten und Email-Newslettern, Design und Grafiken erstellen, Buchhaltung, Kundenservice, Kunden-Emails beantworten, usw.

Schritt 2: Ordne die Tätigkeiten in den passenden Quadranten ein

Du willst alle Tätigkeiten in einen der 4 Quadranten einordnen.

Finde deine Geniezone

Finde deine Geniezone

 1)  Dinge, die du genial kannst = deine Geniezone

In deiner Geniezone befindest du dich, wenn du Dinge tust, die niemand so gut kann wie du und mit denen du herausragende Ergebnisse erzielst. Das sind Tätigkeiten, bei denen dir das Herz aufgeht und wo du im Fluss bist. Das sind Dinge, die du den lieben langen Tag tun würdest, auch ohne Bezahlung, einfach weil sie dir solchen Spaß bereiten.Hierzu zählt höchstwahrscheinlich die Arbeit mit deinen Kunden, dein Coaching, das Finden von Strategien und ähnliches.

Für mich sind das Aktivitäten, wie Content-Ideen finden und formulieren und Kurs-Inhalte und Webinar-Inhalte strukturieren und formulieren. Also mir zu überlegen, wie ich komplexe Dinge einfach erklären und unterhaltsam vermitteln kann.

2)  Dinge, die du sehr gut kannst

Tätigkeiten, die du sehr gut kannst, sind solche, für die du von Kunden häufig gelobt wirst. Du kannst diese Sachen sehr gut, aber musst dich schon verdammt mehr anstrengen. Diese Dinge würdest du unbezahlt nicht freiwillig tun.

Für mich gehört das Schreiben von Blog-Artikeln hierzu. Ich kann gut schreiben, aber ehrlich gesagt, bin ich beim Artikel-Schreiben nicht in meiner “genialen Zone” und muss viel Mühe und Selbstmotivation aufbringen.

3)  Dinge, die du kannst

Du bist kompetent in diesen Dingen und wahrscheinlich nehmen diese Tätigkeiten viel Zeit in Anspruch. Du bist nicht herausragend gut und Andere können diese Jobs besser als du.Für viele gehören hier administrative Tätigkeiten rein, wie das Einpflegen von Blog-Artikeln, Email-Newslettern oder Erstellen von Social Media Grafiken.

Bei mir gehören hierzu alle Tätigkeiten, die Geduld verlangen, wie das Einstellen von Blog-Artikeln und das Verfassen von Kundenservice-Emails. Ich bin ein Ideenmensch, kein pingeliger Administrator.

4) Dinge, die du nicht kannst und nicht magst

Für mich gehört Buchhaltung hier rein und alles was mit HTML zu tun hat. Dies sind Jobs, die du weder gut kannst noch gern magst.

Geh deine Liste durch und vergib die passende Zahl:

  • 1 = Ich bin genial. Diese Sache kann ich wie ein Rockstar.
  • 2 = Ich bin sehr gut in dieser Sache.
  • 3 = Ich bin mittelmäßig in dieser Tätigkeit und ich mag sie nicht sonderlich.
  • 4 = Ich bin mies in dieser Sache und kann sie nicht ausstehen.

Schritt 3: Finde Tätigkeiten, die du sofort abgibst

Alle Tätigkeiten mit einer 1 und 2 willst du weiter selbst tun. Bei den Tätigkeiten mit 3 und 4 überlege dir, welche du zuerst weggeben könntest. Das sind wahrscheinlich die mit einer 4 und dem größten Hassfaktor ;-). Ich sag nur Buchhaltung…

Als ich frisch selbstständig war, hatte ich wenig Geld. Also habe ich als einzige Sache das Erstellen meiner WordPress-Seite weggeben. Ich habe nie versucht, meine Webseite selbst zu bauen, weil das pure Zeitverschwendung ist und bei meinen (fehlenden) Fähigkeiten ein fragwürdiges Ergebnis bringt.

Wie du dir Hilfe leisten kannst, auch wenn du meinst, es sei zu früh

Wenn du meinst, du kannst dir noch keine Hilfe leisten, schau dir dein Blatt mit den 4 Quadranten an.

  • Wieviel verdienst du, wenn du 10 Stunden Dinge tust, in denen du genial oder richtig gut bist?
  • Vergleich das mit 10 Stunden Arbeit, die du weder gut kannst noch gern machst.

Ist der Groschen jetzt gefallen?

Sobald du Jobs weggibst, die du weder gut kannst noch gern tust, verdienst du mehr Geld.

User Icon

Dein Fahrplan


Hol dir den 10-Schritte-Fahrplan für dein profitables Online-Business

Los geht'sMoney Icon
Die Person verdient ihr eigenes Gehalt, weil du Zeit für geldbringende Aktivitäten, wie das Halten eines Webinars oder das Erstellen eines Online-Kurses gewinnst.

Deine Investition in Hilfe wird sich in Zukunft mannigfach auszahlen.

Keine Sorge, du musst nicht gleich 80 Stunden weggeben.

Starte klein, mit einem Assistenten, der dir 10 Stunden im Monat hilft.

Ehrlich gesagt, hatte ich zu Beginn Monate, wo ich am Monatsanfang noch nicht wusste, woher das Geld kommt, alle Leute zu bezahlen.

Der Druck, die Rechnungen pünktlich zu zahlen und  gleichzeitig soooooo viel mehr Zeit zu haben, hat mir IMMER wesentlich mehr Geld eingebracht, als ich ausgegeben habe.

Wenn du es gern etwas sicherer magst, leg dir vor dem Anheuern Geld für 2-3 Monate Assistentengehalt zurück.

Was du sofort abgeben kannst

Administrative, sich stets wiederholende Tätigkeiten oder solche, die ausgeprägte Technikkenntnisse bedürfen, sollten auf deiner Liste der abzugebenden Dinge ganz oben stehen.

Hier mein Tipp, was sich besonders einfach weggeben lässt:

Technik und Admin-Dinge:

  • Webseiten-Programmierung
  • Webseite aktualisieren, Plugins einrichten
  • Erstellen von Landingpages in WordPress, Leadpages, Thrive…

Administratives:

  • Einpflegen von Blog-Artikeln
  • Einpflegen von Newslettern
  • Schneiden von Videos und Hochladen in Youtube, Vimeo

Social Media:

  • Erstellen von Social-Media-Grafiken (Blog-Vorschaubilder, Zitate-Grafiken…) in Canva.com
  • Einpflegen von Social Media-Beiträgen bei Facebook, Hootsuite, Buffer

Büro-Assistenz:

  • Buchhaltung
  • Rechnungen schreiben
  • Kunden einweisen
  • Termine vereinbaren

Kundenservice:

  • Beantworten von Kundenanfragen
  • Technischer Support für Online-Kurs-Teilnehmer

Hier findest du 27 Quellen, die dir bei der Suche nach deinem Virtuellen Assistenten helfen.

Jetzt bist du an der Reihe: Was hält dich davon ab, ungeliebte Aufgaben abzugeben? Ich freue mich auf deinen Kommentar!

10 Schritte Fahrplan

Hol dir jetzt den 10-Schritte Fahrplan

Hol dir Fahrplan und Mini-Kurs und lerne die 10 wichtigsten Schritte und Tools, die du zum Start wirklich brauchst.

Vielen Dank für dein Interesse! Bitte prüfe deinen Posteingang und bestätige noch deine Email-Adresse.

10 Schritte Fahrplan

Hol dir jetzt den 10-Schritte Fahrplan

Hol dir Fahrplan und Mini-Kurs und lerne die 10 wichtigsten Schritte und Tools, die du zum Start wirklich brauchst.

Vielen Dank für dein Interesse! Bitte prüfe deinen Posteingang und bestätige noch deine Email-Adresse.

10 Schritte Fahrplan

Hol dir jetzt den 10-Schritte Fahrplan

Hol dir Fahrplan und Mini-Kurs und lerne die 10 wichtigsten Schritte und Tools, die du zum Start wirklich brauchst.

Vielen Dank für dein Interesse! Bitte prüfe deinen Posteingang und bestätige noch deine Email-Adresse.

Magnetische Blog-Inhalte

Hol dir jetzt den gratis Blog-Leitfaden

Lerne, mit welchen Blog-Inhalten du tatsächlich Kunden gewinnst.

Vielen Dank für dein Interesse! Bitte prüfe deinen Posteingang und bestätige noch deine Email-Adresse.

Wie dein Blog zum Kundenmagnet wird

Mein Gratis Leitfaden zeigt dir…

  • mit welchem Blog-Inhalten du tatsächlich Kunden gewinnst
  • wie du mehr Leser anziehst, die später zu deinen besten Kunden werden
  • wie du spielend Blog-Inhalte für ein ganzes Jahr erstellst

Vielen Dank für dein Interesse! Bitte prüfe deinen Posteingang und bestätige noch deine Email-Adresse.

Sandra Holze Online-Business-Kick

Lerne, wie du dir mit authentischem Online-Marketing ein profitables Business aufbaust

Vielen Dank für dein Interesse! Bitte prüfe deinen Posteingang und bestätige noch deine Email-Adresse.