Dein Online-Business Kick

Wenn Sie Ihren nächsten Blog-Artikel schreiben, erstellen Sie doch mal eine Liste oder einen List Post. Listen-Artikel gehören zu den beliebtesten Artikel-Formaten und sind relativ einfach zu erstellen. Sie können Tipps, Ratschläge, Regeln, Fehler, Fragen, Beispiele, Trends, Links und so viel mehr in Listen verpacken.

„Die Liste ist der Ursprung von Kultur“, Umberto Eco

Spätestens seit soziale Netzwerke und Blogs florieren, haben Listen eine Renaissance erlebt. Nun behaupten die einen, der inflationäre Gebrauch von Listen hätte das Format abgenutzt. Dann beweisen erfolgreiche Listen-Artikel wieder das Gegenteil.

6 Gründe für die Beliebtheit von List Posts

1. List Posts sind verheißungsvoll: „Muttersein: 101 Tipps für Mütter von Neugeborenen“ bedeutet, dass selbst bei niedriger Trefferquote bestimmt 10 Tipps zu mir passen (vorausgesetzt natürlich ich bin Mutter).

2. Listen sortieren unsere Gedanken: Wenn mir die „7 Schritte zum perfekten Käsekuchen“ chronologisch beschrieben werden, ist der Lerneffekt bei mir als Nicht-Köchin groß.

3. List Posts vermitteln Glaubwürdigkeit: Wenn Sie mir „55 Marketing-Fehler, die KMUs vermeiden sollten“ präsentieren, gehe ich davon aus, Sie wissen, wovon Sie reden.

4. Listen lassen sich leicht überfliegen: Das Format ist für „faule“ Online-Leser wie gemacht, denn sie können in kürzester Zeit erfassen, ob es sich lohnt, an einem Punkt „hängen“ zu bleiben.

5. Listen überzeugen: Wenn Sie Ihre Argumente in eine Liste packen, bekommen sie mehr Gewicht als die Einzelargumente und bewegen Zweifler vielleicht zur Einsicht.

6. List Posts sind bündig: Wenn Sie die einzelnen Listenpunkte kurz halten, wird aus Ihrem Artikel kaum eine Bleiwüste werden.

3 häufige Listen-Formate

Zum einen bestimmt die Anzahl der Punkte über das Format. 101 Tipps werden wohl eher Schlagwörter sein, als 5-zeilige Absätze (außer Sie und Ihre Leser haben richtig viel Zeit.) Die Psychologie von geraden und ungeraden Zahlen wird gern diskutiert. Wichtiger finde ich zu bedenken, dass eine Liste mit nur 3 Punkten den Eindruck vermitteln könnte,  Sie hätten zum Thema nicht wirklich viel zu sagen.

Hier sind drei der häufigsten Listen-Formate.

1) Liste

Der Artikel besteht lediglich aus einer Liste mit kurzer Einleitung. Dies kann zum Beispiel eine lange Liste mit ganz kurzen Tipps oder Schlagworten sein.

2) Ausformulierte Liste

Wenn Sie den Hauptteil Ihres Artikels in mehrere Punkte unterteilen, erhalten Sie eine „ausformulierte Liste“.

3) Linkliste

Klassisch sind Leselisten oder Sie verlinken jedes Argument auf die dazugehörige Quelle, wie Blog-Artikel oder Studie.

In 7 Schritten zum List Post

  1. Jeder gute Artikel fängt beim Problem des Lesers an, das gelöst werden soll. Welches Problem wollen Sie mit Ihrem Artikel angehen?
  2. Entscheiden Sie, wie viele Punkte Ihr Listenartikel haben soll. Das können nur 3 Argumente sein, oder aber auch eine riesige Liste mit 50 oder 75 oder 101 Punkten. (75 schindet natürlich mehr Eindruck als 5.)
  3. Recherchieren Sie mehr Punkte als Sie brauchen. So können Sie zum Schluss die schwächsten Punkte wieder streichen.
  4. Achten Sie darauf, jeden Listenpunkt vom Umfang und Aufbau her gleich zu gestalten. Also entweder immer 2 Zeilen oder nur ein Wort/Substantiv. Das ist leichter lesbar als kurze und lange Listen-Punkte.
  5. Sortieren Sie Ihre Liste logisch: Schritt-für-Schritt-Anleitungen chronologisch, die 11 besten Tipps für X beginnen Sie mit den stärksten oder wichtigsten Argumenten, Leselisten mit den bekanntesten Autoren.
  6. Formulieren Sie eine starke Überschrift.
  7. Laden Sie Ihre Leser ein, die Liste zu ergänzen (im Kommentarfeld)

Haben Sie schon einen Listen-Artikel geschrieben? Dann verlinken Sie den im Kommentar, damit wir alle was davon haben!
Neu beim Bloggen quer

10 Schritte Fahrplan

Hol dir jetzt den 10-Schritte Fahrplan

Vielen Dank für dein Interesse! Bitte prüfe deinen Posteingang und bestätige noch deine Email-Adresse.

10 Schritte Fahrplan

Hol dir jetzt den 10-Schritte Fahrplan

Vielen Dank für dein Interesse! Bitte prüfe deinen Posteingang und bestätige noch deine Email-Adresse.

10 Schritte Fahrplan

Hol dir jetzt den 10-Schritte Fahrplan

Vielen Dank für dein Interesse! Bitte prüfe deinen Posteingang und bestätige noch deine Email-Adresse.

Magnetische Blog-Inhalte

Hol dir den Blog-Leitfaden mit 7 Ideen für kundenanziehende Blog-Themen. Zusätzlich erhälst du meinen wöchentlichen Online-Business-Kick per Email, von dem du dich jederzeit mit einem Klick abmelden kannst.

Vielen Dank für dein Interesse! Bitte prüfe deinen Posteingang und bestätige noch deine Email-Adresse.