Dein Online-Business Kick

Jeden Tag prasseln Unmengen von Informationen auf uns ein.

Wie finden wir die Informationen, die wir geeignet für uns finden?

Wie behalten wir Informationen?

Mit Geschichten.

Wir nutzen jeden Tag Geschichten, um der Welt um uns herum einen Sinn zu geben und tun dies schon seit tausenden Jahren. Eine Geschichte kann komplexe und abstrakte Ideen anschaulich vermitteln und mit Leben erwecken. (neudeutsch: storytelling)

Das Ergebnis: Wir verstehen die Zusammenhänge und können sie behalten. Denn eine lebendige Geschichte gibt uns Anker, mit denen wir uns identifizieren können und die deshalb hängen bleiben.

Als Unternehmer musst du dein Personal Branding hegen und pflegen und in die Welt hinaus tragen. Es ist nicht einfach, die richtige Geschichte zu finden, mit der du dich und dein Unternehmen darstellen willst, sei es online oder im persönlichen Kontakt.

Teste deine Unternehmensgeschichte

Beantworte ehrlich diese Fragen:

  • Woran können sich Leute erinnern, wenn du ihnen deine Geschichte erzählt hast?
  • Wie stellen andere Personen dich vor?
  • Was ist bei denen hängen geblieben?

Je besser deine Geschichte ist, umso mehr wird bei fremden Leuten hängen bleiben.

3 häufige Fehler beim Erzählen der eigenen Unternehmensgeschichte und wie du sie ausbügelst

Leider gibt es viele schlechte Beispiele, wie Unternehmer sich und ihr Angebot darstellen. Kein Wunder, denn Geschichten erzählen gehört nicht in den Kanon von Gründerwissen und Unternehmertum.

1. Fehler: Ich bin der Mittelpunkt

Vielleicht kennst du diese Situation: Du kommst auf eine Networking-Veranstaltung oder eine Party und scannst den Raum nach bekannten Gesichtern. Du stellst schnell fest, dass du niemanden kennst. Plötzlich stürzt ein ambitionierter Mann auf dich zu, schüttelt dir die Hand, stellt sich vor und … und hört nicht auf zu reden. Jeder seiner Sätze beginnt mich „Ich… „. Statt gebannt zuzuhören suchst du fieberhaft nach einer Möglichkeit aus dem Gespräch, äh dem Monolog, rauszukommen. Am Ende entscheidest du dich für eine der Varianten: a) Toilette b) ein Getränk holen.

Genau so ist es auch mit einer Unternehmens-Webseite.

Teile den Beitrag

Eine einprägsame Unternehmensgeschichte hat einen sexy Anker, an den Zuhörer ihre Träume und Wünsche hängen. @SandraHolze

Jetzt teilen

Ein Unternehmen, dass auf seiner Webseite nur über sich redet, darüber, wie viele Kunden es hat, wie lange es schon am Markt ist und wie es dahin gekommen ist, bietet keinen Mehrwert für seine Interessenten.

Als Unternehmer hast du es mit Menschen zu tun, die wissen wollen, wie du ihnen bei ihren Problemen weiterhelfen kannst. Deswegen ist es besonders wichtig, dass in deiner Geschichte nicht du, sondern der Mensch, dem du mit deinem Angebot weiterhelfen kannst, die Hauptrolle spielt.

Hier ein Beispiel für eine Selbstdarstellung und eins mit deinem Kunden in der Hauptrolle.

Meine Massage-Schule habe ich vor 10 Jahren gegründet. Vorher war ich Sporttherapeut. Mittlerweile ist meine Schule die größte im Raum Köln und ich habe 3 Mitarbeiter, die mich unterstützen in der Ausbildung. 

Besser wäre wenn du erzählst, wie dein Unternehmen funktioniert, mit wem du arbeitest und wie du deinen Kunden weiterhelfen kannst.

In meiner Massage-Ausbildungspraxis lernen ambitionierte Laien und Sporttherapeuten, wie sie aus ihrer Freude anderen etwas Gutes zu tun, einen Beruf machen können. Neben den verschiedenen Massage-Techniken lernen meine Schüler, was zu einer erfolgreichen Massage-Praxis dazu gehört. So vermittle ich nicht nur mein Wissen um die heilsame Wirkung der Massage, sondern verhelfe zu einem erfolgreichen beruflichen Neuanfang.

Diese Geschichte handelt immer noch von dir, aber sie vermittelt ganz konkret, wer dein idealer Wunsch-Kunde ist und wie er von deinem Angebot profitieren kann. Großartige Geschichten handeln von zwischenmenschlichen Beziehungen.

  • Erzähle in deiner Geschichte, warum das was du tust für dein Gegenüber wichtig sein kann.
  • Zeige deinem Zuhörer oder Leser, dass du seine Probleme kennst und dass du mit deiner Expertise und deinem Wissen eine Lösung anbieten kannst.

2. Fehler: Du stellst die Chronologie über die Ergebnisse

Aufbau und Ablauf von Geschichten können vielseitig sein (obwohl man meinen möchte, dass Hollywood nur ein Muster kennt). Die meisten von uns nutzen Chronologie, also Zeit, als sortierendes Element. Klar, so schreiben wir ja auch unseren Lebenslauf. Aber: Chronologie verführt uns dazu, unsere Geschichte in allen Einzelheiten zu erzählen.

Hast du auch so eine Freundin, die dir was gaaaanz wichtiges erzählen muss und dann dabei anfängt, dass es an dem Morgen geregnet hat und die Cornflakes alle waren. Oder war es doch am Tag davor, wo der Sohn nicht in die Kita wollte? Und nach 5 Minuten weist du immer noch nicht, worum es in der Geschichte eigentlich geht.

Hier ein Beispiel, wie deine Unternehmensgeschichte garantiert nicht hängen bleibt.

Nach meinem Abitur habe ich Kommunikationswissenschaft studiert und währenddessen schon viele PR-Praktika absolviert. Dann bin ich ein halbes Jahr gereist und habe dann für eine Event-Agentur gearbeitet. Schließlich habe ich mich für die PR entschieden und bei Scholz & Friends ein Volontariat begonnen und später als Beraterin weiter dort gearbeitet. Darauf folgte in London ein Marketingstudium bla bla bla…

Du siehst, diese Geschichte ist nicht sehr spannend und liefert keine Ankerpunkte, an die du dich später erinnern kannst.

Stattdessen solltest du das Ergebnis deines Werdegangs in den Mittelpunkt stellen:

  • Wo stehst du jetzt?
  • Woran arbeitest du gerade?
  • Schmücken deine Geschichte mit Beispielen aus der Vergangenheit aus, aber erzähle keinen chronologischen Lebenslauf. Sollte sich ein Kunde wirklich für deinen kompletten Werdegang interessieren, kannst du es ihm im persönlichen Gespräch erzählen.

Heute zeige ich Unternehmern, wie sie mit Blog, Facebook, Twitter und Emails Beziehungen zu ihren Kunden aufbauen, die langfristig den Umsatz steigern. Die Frage, wie man Menschen für seine Botschaft begeistert, fand ich schon immer spannend. So bin ich zuerst in der PR bei Scholz & Friends Agenda und dann im Marketing in Londoner und Berliner Startups gelandet.

Am besten kannst du diese Geschichte auf der „Über mich“-Seite deiner Webseite oder deines Blogs anbringen. Statt hier einen Text im Lebenslauf-Format zu veröffentlichen, in dem du jede berufliche Station, jeden Kunden, jede Fähigkeit aufzählen, erzähle lieber, welche Ergebnisse du deinen Kunden bringen kannst. Nutze nur ein paar Punkte deiner Vergangenheit, um deine Expertise zu untermauern und einzelne Aussagen zu verstärken. 

Fehler 3: Du erwähnst zu viele Details

Wie kannst du es schaffen, dass Zuhörer sich an deine Geschichte erinnern? Indem du deine Geschichte mit einem Aufhänger, einer Idee, einem sexy Anker beginnst.

Dein Business Kick

Hol dir
den wöchentlichen Online-Business Kick in dein Postfach
Los geht's

Wenn jemand dich fragt, was du machst und du ihm jedes Detail deines Angebots erzählst, vermittelst du, dass du viel tust (aber wahrscheinlich nichts so richtig gut). Ein weiterer noch schlimmerer Faktor ist, dass dein Gegenüber spätestens nach Punkt 3 sowieso abschaltet und dir nicht mehr aufmerksam zuhört. 

Ich bin Social Media Berater. Ich zeige Kunden, wie sie einen Blog betreiben, wo sie Themen finden, wie sie schreiben. Dann zeige ich, wie Facebook funktioniert, wie sie richtig twittern und wie sie Google+ einrichten. Und meistens zeige ich auch noch, wie man Email-Newsletter einrichtet und versendet. Und ich habe 2 Online-Kurse, einer zum Bloggen und einer zu Facebook. Oft gebe ich auch Feedback zu Webseiten, bla bla bla… .

Warum ist das Beispiel so schlecht? Weil sich der Zuhörer sofort fragt: „Was habe ich davon?“ Abstrakte Titel, wie Social Media Berater, sagen überhaupt nichts aus und im Text wird nicht ein Ergebnis geliefert. Niemand wird sich an eine solch unsortierte Liste erinnern. 

Stattdessen willst du deinem Zuhörer EINE große Idee vermitteln. So wie hier:

Ich helfe Unternehmern, online von Kunden gefunden zu werden. 

Diese Idee ist viel besser, als die Liste davor. Denn welcher Unternehmer möchte nicht von Kunden gefunden werden. Als nächstes kannst du genauer ausführen, was du eigentlich tust:

Das tue ich, indem ich meinen Kunden zeige, wie sie mit einem Blog, der aktiven Teilnahme in sozialen Netzwerken und einem Email-Newsletter Beziehungen zu Interessenten aufbauen und diese in zahlende Kunden verwandeln. 

  • Starte mit deiner großen Idee und einem sexy Anker, der für dein Gegenüber interessant ist.
  • Deine folgende Ausführung sollte deine große Idee unterfüttern, ausmalen und klarer werden lassen.
  • Achte darauf, dass du hier keine belanglosen Information vermittelst, die deinen Zuhörer nicht interessieren. Das würde dein Gegenüber nur wieder verwirren.

Welche Unternehmensgeschichte erzählst du?

Um wirkungsvolle Geschichten über dich und dein Unternehmen zu erzählen, musst du den Fokus auf deine Kunden legen und auf die Ergebnisse, die ihnen liefern kannst. Überlege dir einen sexy Anker, der dein Angebot auf den Punkt bringt und der leicht im Gedächtnis bleibt. 

Wie sieht deine Unternehmensgeschichte aus? Teile sie in der Kurzfassung hier im Kommentar!

10 Schritte Fahrplan

Hol dir jetzt den 10-Schritte Fahrplan

Trage dich für meinen Newsletter ein und erhalte meinen Online-Marketing-Fahrplan und Mini-Kurs als Dankeschön.

Vielen Dank für dein Interesse! Bitte prüfe deinen Posteingang und bestätige noch deine Email-Adresse.

10 Schritte Fahrplan

Hol dir jetzt den 10-Schritte Fahrplan

Trage dich für meinen Newsletter ein, um die 10 wichtigsten Schritte und Tools, die du zum Start wirklich brauchst, zu lernen.

Vielen Dank für dein Interesse! Bitte prüfe deinen Posteingang und bestätige noch deine Email-Adresse.

10 Schritte Fahrplan

Hol dir jetzt den 10-Schritte Fahrplan

Trage dich für meinen Newsletter ein, um die 10 wichtigsten Schritte und Tools, die du zum Start wirklich brauchst, zu lernen.

Vielen Dank für dein Interesse! Bitte prüfe deinen Posteingang und bestätige noch deine Email-Adresse.

Magnetische Blog-Inhalte

Hol dir jetzt den gratis Blog-Leitfaden

Trage dich für meinen Newsletter ein und lerne, mit welchen Blog-Inhalten du tatsächlich Kunden gewinnst.

Vielen Dank für dein Interesse! Bitte prüfe deinen Posteingang und bestätige noch deine Email-Adresse.

Wie dein Blog zum Kundenmagnet wird

Mein Newsletter zeigt dir…

  • mit welchem Blog-Inhalten du tatsächlich Kunden gewinnst
  • wie du mehr Leser anziehst, die später zu deinen besten Kunden werden
  • wie du spielend Blog-Inhalte für ein ganzes Jahr erstellst

Vielen Dank für dein Interesse! Bitte prüfe deinen Posteingang und bestätige noch deine Email-Adresse.

Sandra Holze Online-Business-Kick

Lerne, wie du dir mit authentischem Online-Marketing ein profitables Business aufbaust

Vielen Dank für dein Interesse! Bitte prüfe deinen Posteingang und bestätige noch deine Email-Adresse.

launch kalender

Hol dir jetzt den Launch-Kalender

Trag dich für meinen Newsletter ein und hol dir den Kalender, komm in die Facebook Gruppeund nimm an der Challenge teil für deinen persönlichen Launch-Plan.

Vielen Dank für dein Interesse! Bitte prüfe deinen Posteingang und bestätige noch deine Email-Adresse.

Portraitfoto Sandra Holze

Hol dir jetzt den Webinar-Themen-Finder

Melde dich für meinen Newsletter an und du erhältst meinen Webinar-Themen-Finder als Dankeschön!

Vielen Dank für dein Interesse! Bitte prüfe deinen Posteingang und bestätige noch deine Email-Adresse.

icon compass

Hol dir jetzt den Webinar-Marketingplan

Trage dich für meinen Newsletter ein und plane dein erfolgreiches Webinar mit hunderten Teilnehmern.

Vielen Dank für dein Interesse! Bitte prüfe deinen Posteingang und bestätige noch deine Email-Adresse.

Hol dir jetzt den Online-Business-Fahrplan

Komm in die Überflieger-Challenge Community und lerne, wie du dein Business online bringst.

Vielen Dank für dein Interesse! Bitte prüfe deinen Posteingang und bestätige noch deine Email-Adresse.

Hol dir jetzt den Werte-Finder

Hol dir jetzt den Werte-Finder

Trage dich für meinen Newsletter ein und erhalte den Werte-Finder.

Vielen Dank für dein Interesse! Bitte prüfe deinen Posteingang und bestätige noch deine Email-Adresse.

DU WILLST DEIN ONLINE-BUSINESS ENDLICH STARTEN UND FRAGST DICH, OB DEINE IDEE PROFITABEL IST?

MACH DEN 4 FRAGEN-TEST UND FINDE HERAUS,

ob sich deine Idee online als Coaching, Beratung oder Dienstleistung verkaufen lässt

ob es genügend zahlende Kunden für deine Idee gibt und ob du diese online erreichst

wer deine idealen Kunden sind und in welchen Kanälen, wie Facebook oder Youtube, du die triffst

wie gut deine Business-Idee zu dir passt (je besser sie passt, umso erfolgreicher wirst du)

Nach dem Test weißt du, ob deine Business-Idee Potenzial hat und grünes Licht bekommt.

Vielen Dank für dein Interesse! Bitte prüfe deinen Posteingang und bestätige noch deine Email-Adresse.